• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • FACHFRAGEN Podcast: Überstundenabgeltung: Was gilt nun?

Willkommen beim Experten-Talk der Handelsblatt Fachmedien! In der 103. Folge FACHFRAGEN geht es um das Thema Überstundenabgeltung.

Am 4. Mai hat das Bundesarbeitsgericht eine Entscheidung zum Thema „Überstundenabgeltung“ getroffen, die viele Köpfe – nicht nur in der juristischen Fachpresse – hochfahren ließ. In dem Urteil machen die obersten deutschen Arbeitsrichter deutlich, welche Anforderungen bei der Darlegung von Überstunden in einem Arbeitsgerichtsprozess gelten. Das Urteil war mit Spannung erwartet worden, vor allem weil die Vorinstanz sich auf das „Stechuhr-Urteil“ des Europäischen Gerichtshofs vom Mai 2019 berufen und eine grundlegende Änderung der Beweislast angenommen hatte. Danach wäre es für den Arbeitnehmer deutlich einfacher gewesen, Überstunden geltend zu machen. Das Bundesarbeitsgericht hat dem jetzt aber einen Riegel vorgeschoben – man könnte auch sagen: Es bleibt alles bleibt Alten. Doch wie kam es überhaupt zu der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts Anfang Mai? Darüber sprechen wir heute mit Prof. Dr. Michael Fuhlrott.

» Zur Folge

 

+++ Mehr zum Thema erfahren Sie in der kommenden Ausgabe der ZAU – Zeitschrift für Arbeitsrecht im Unternehmen.

 

Über FACHFRAGEN
In unserem Podcast stellen wir ausgewiesenen Experten je fünf Fragen zu aktuellen Brennpunkt-Themen aus Wirtschaft, Recht und Management. Wo brennt es und was muss man dazu wissen? Antworten und Handlungsvorschläge einfach, schnell und kurz. Jede Woche erscheint eine neue Folge; jeweils am Freitagmorgen. Durch die Fragen und Themen führen Sie Kerstin Pferdmenges und Murat Weidemann. Einfach mal reinhören und informieren lassen.


Redaktion

Weitere Meldungen


Urteil
Meldung

©stockWERK/fotolia.com

31.05.2022

Mindestlohn nicht gegen Insolvenzanfechtung gesichert

Eine Einschränkung der Insolvenzanfechtung ist verfassungsrechtlich nicht geboten. Der Schutz des Existenzminimums ist stets gewährleistet.

Mindestlohn nicht gegen Insolvenzanfechtung gesichert
Insolvenz
Meldung

©marteck/fotolia.com

30.05.2022

Kein Wiedereinstellungsanspruch in der Insolvenz

Das Bundesarbeitsgericht hat sich mit dem richterrechtlich entwickelten Wiedereinstellungsanspruch beschäftigt und einige Klarstellungen getroffen.

Kein Wiedereinstellungsanspruch in der Insolvenz
Infektionsschutz, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Desinfektion, Corona, Pandemie, Hygiene
Meldung

©Melinda Nagy/123rf.com

30.05.2022

Corona-Arbeitsschutzverordnung wird nicht verlängert

Die Corona-Arbeitsschutzverordnung endet – allerdings haben Arbeitgeber weiterhin bestimmte Verpflichtungen zum Schutz der Arbeitnehmer.

Corona-Arbeitsschutzverordnung wird nicht verlängert

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:


Haben wir Ihr Interesse für die ZAU geweckt?

Testen Sie kostenlos zwei Ausgaben inkl. Datenbankzugang!